NEWSLETTER Nr. 01 - Oktober 2004Urlaubstage.de

 
Bienvenuto  -  Herzlich Willkommen!
 
Endlich ist es soweit: Wir präsentieren den urlaubstage.de-Newsletter mit informativen Themen und schönen Bildern. Ob aktuelle News zu verschiedenen Ländern, Hinweise auf neue Gewinnspiele oder Angebote: Wir bringen Sie immer auf den neuesten Stand.
Schnuppern Sie rein in die faszinierende Welt von urlaubstage.de und entdecken Sie Ihr nächstes
Urlaubsziel!
 
Viel (Vor-)Freude wünscht
 
Ihr urlaubstage.de-Team
 

 
Newsletter Nr. 01/04 Schwerpunkt:    Ligurien -  Italiens unterschätze Blumenküste
 
Die Themen
  • Ligurien - faszinierende Gartenlandschaft mit Meerblick
  • Wanderparadies Ligurien
  • Ferienhaus Casa Roggio an der Riviera die Ponente, ab 40 EUR/pro Tag
  • Rezept: Zuppa alla genovese
  • Mitmachen: Gewinnen Sie eine Reise an die Blumenriviera
  • Links und Adressen

 
Ligurien - faszinierende Gartenlandschaft mit Meerblick
 
Karte LigurienPalmen und Promenaden, Fischerboote in idyllischen Häfen, bunte Häuser, die sich wie Perlen aneinan-derreihen, mondäne Grand Hotels mit exotischen Blütenparks oder Dolce far niente auf bunt gestreiften Liegestühlen - Ligurien gehört zu den magischen Landschaften, deren bloßer Name Sehnsüchte weckt und Bilder irdischen Glücks hervorruft. Kein Wunder, dass vor allem Deutsche dem Charme dieses Landstrichs erliegen.
 
Seebad RapalloLigurien blickt auf eine lange Tradition als Feriengebiet zurück. Schon im 19. Jahrhundert faszinierte dieser Landstrich zahlreiche Reisende und hat bis heute viel von der Ursprünglichkeit und dem Charme vergangener Zeiten bewahrt. So scheint immer noch ein Hauch der Jahrhundertwende in den weltbekannten und mondänen Seebädern von Sanremo, Rapallo und Santa Margherita zu wehen.
 
Die Hauptstadt der Region Genua liegt etwa in der Mitte der Region direkt am Golf von Genua. Vom Hafen fahren täglich Fähren nachSardinien, Korsika, Süditalien und Nordafrika. Im Jahr 2004 feiert Genua sich selbst: Die alte ligurische Seefahrermetropole ist Kulturhauptstadt Europas! Die jahrzehntelang verrottete Altstadt mit ihren Matrosenbars und Marghrebinerbasaren ist aufpoliert worden: Jetzt stellt sie ihre lang vergessenen Schätze zur Schau - orientalisierende Kirchen und Dogenpalaäste, Gemäldegalerien und postmoderne Hafenkulisse.
        
Ligurien zieht sich über 315 Kilometer am Meer entlang. Berücksichtigt man Einbuchtungen und Landzungen, so bietet Ligurien rund 450 Kilometer Küste mit herrlichen Sandstränden und stillen Kiesbuchten.

Riviera di Ponente (abgeleitet vom Sonnenuntergang) : von der französischen Grenze bis Genua, meist breite Strände
Riviera di Levante (abgeleitet vom Sonnenaufgang): von Genua bis zur Toskana, landschaftlich sehr reizvolle Steilküste.
Cinque Terre: fünf malerische Dörfer, die lange Zeit nur über Maultierpfade oder vom Meer aus erreichbar waren.
Bekannte Urlaubsorte: Portofino, Rapallo, Sestri Levante, Santa Margherita Ligure, Zoagli und Chiavari
 
Klima und Reisezeit
Das sonnenverwöhnte Ligurien ist für sein mildes Klima bekannt, so daß dieBadesaison vom Frühling bis in den Herbst hinein reicht. Zudem bietet Ligurien
die größte Dichte an Liegeplätzen. Gut ausgestattete Hafenanlagen und Marinas stehen allerorts zur Verfügung. Der lange Herbst ist ideal zum Bergwandern.
Sport und Aktivitäten
Beachvolleyball, Drachenfliegen, Golf, Kajakfahren, Klettern, Bergsteigen, Mountainbiking, Reiten, Segeln, Surfen, Tauchen, Tennis, Wandern, Wintersport

 
Wanderparadies Ligurien
 
Wer zu Fuß auf den vielen Wegen an der Küste und im Hinterland unterwegs ist, dem offenbart sich das wahre Gesicht Liguriens. Oft war der Fußweg die einzige Möglichkeit um viele Orte zu erreichen oder die Arbeit auszuüben wie die Weinlese oder den Transport des Schiefers von den Steinbrüchen um Cogorno zum Hafen von Lavagna. Man kann auf den Spuren der alten Pilgerpfade und der Mönche Küstenbevölkerung vor der Flucht von den Piraten in das Landesinnere geflohen ist, oder auch über die Pässe der ehemaligen Strassen der Kaufleute.
 
Hinterland / Riviera di Levante
Das Hinterland bietet mit unberührten Landschaften und mittelalterlichen Städten viele Wandermöglichkeiten. Ein markierter Fernwanderweg, der Höhenweg der ligurischen Berge, fährt von Ventimiglia bis La Spezia durch das gesamte ligurische Gebirge. Eine kürzere, empfehlenswerte Variante dazu bildet die Tour von Toirano nach Airole im Hinterland der Riviera di Ponente. An der Riviera die Levante kann man - mit Ausnahme des Hochsommers - das ganze Jahr über wandern. Auch im Januar und Februar ist es tagsüber oft recht warm und das ganze Jahr über ist Blütezeit. Die Nachbarregionen der Riviera di Levante zwischen Sestri Levante und Levanto bieten sich für weitere interessante Wanderungen an.
Cinque Terre
Uralte Pfade hoch über dem Meer führen durch Weinberge, Olivenhaine und an Steilhängen entlang und begeistern durch eine großartige Aussicht. Die berühmteste und meistbesuchte Wanderregion Italiens bietet aufregend schöne Wege. Die Einzigartigkeit der Cinque Terre liegt in dieser besonderen Landschaft mit den Terrassen und Trockenmauern hoch über dem Meer, die in jahrtausendelanger Arbeit von den Einwohnern Jahr um Jahr und Monat um Monat angelegt wurden, um ein Stückchen Erde für den Anbau zu schaffen. Durch diese mühevolle Arbeit entstanden Weinberge, die weltweit für die hervorragende Qualität dieser Weine mit dem Gütesiegel DOC wie dem weißen Tafelwein Cinque Terre oder dem außergewöhnlichen Likörwein Sciacchetr bekannt sind. Die Dörfer dieses jahrhundertelang völlig abgeschiedenen Gebiets sind so gut erhalten wie nirgendwo sonst an der italienischen Küste. Inzwischen spricht sich langsam herum, daß die Cinque Terre ein ideales Wandergebiet darstellen. Die alten Verbindungswege zwischen den Orten wurden immer mehr frequentiert - nicht mehr wie früher von einheimischen Winzern und Jägern, sondern zunehmend von Touristen aus aller Welt. Inzwischen gehören die Cinque Terre zum Weltkulturerbe der UNESCO und das gesamte Gebiet ist zum Nationalpark erklärt worden. In der Saison werden die bekanntesten Wege wie z.B. von Riomaggiore nach Monterosso, von vielen Menschen genutzt. Ruhiger ist es im Winter. Der berühmteste Weg (Nr. 2) verbindet alle fünf Cinque-Terre-Dörfer; er ist für eine Tagestour geeignet (4-5 Stunden Gehzeit). Ebenfalls sehr schöne Anschlußtouren führen im Norden bis Levanto, im Süden nach Portovenere. Neben diesen Klassikern gibt es im Cinque-Terre-Gebiet noch folgende lohnende Touren: Corniglia-Manarola über Volastra, Monterosso-Soviore-Vernazza, Vernazza-Madonna di Reggio-Cigoletta-Corniglia, Levanto-Portovenere.

 
Ferienhaus Casa Roggio an der Riviera die Ponente
 

Casa Roggio ist ein altes restauriertes Bauernhaus in sonniger Südwest-Position. Die Lage ist sehr ruhig, man befindet sich nur 12 Km entfernt von den Küstenorten Andora uns Alassio entfernt.
 
Casa Roggio ist ein altes restauriertes Bauernhaus in sonniger Südwest-Lage and er Riviera die Ponente. Das Haus mit grossem terrasiertem Gartengrundstück steht frei. Es liegt am Rand eines kleinen Weilers aus vier Häusern. Die Lage ist sehr ruhig, man befindet sich nur zwölf Kilometer vom Meer (gute Strasse) und seinem sommerlichen Trubel in den Küstenorten Andora und Alassio entfernt. Casa Roggio ist direkt mit dem Auto anzufahren, eine Bushaltestelle ist nur 100 Meter vom Haus entfernt. Das alte Bauernhaus bietet zwei Ferienwohnungen:

- Apartment Piccolo für max. 4 Personen und
- Apartment Topo für max. 6 Personen.
 
 
Preis pro Tag/Objekt: ab 40 Euro
 
Weitere Ferienhäuser in Ligurien unter: http://www.urlaubstage.de/query/province__Ligurien/index.html 

 
Rezept:  Zuppa alla genovese
 
Ligurien hat als kleinste italienische Region eine sehr hohe Bevölkerungsdichte. Kaum verwunderlich, dass die ligurische Küche sehr sparsam ist. Sie nutzt jede nur essbare Zutat, die der Boden, das Meer und die Arbeit des Menschen hervorbringen. Sehr verbreitet ist die Verwendung von wild wachsenden Pflanzen: So wird vielfach Borretsch anstelle von Spinat verwendet. Vor allem im Frühling bieten die Wiesen und Gemüsegärten eine grosse Menge an Kräutern und Gemüse.
 
Zuppa alla genovese (Brühe mit Kräuteromelett)
 
Zutaten für 4 Personen: 1 Kopf Endiviensalat (250 gr) putzen und waschen, 1 Bund gemischte Kräuter, fein hacken, (Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, Borretsch, Thymian), 1 TL Zitronensaft, 3 EL Parmesan, frisch gerieben, 3 Eier, 1 kleine Zwiebel, schölen, fein hacken, 3 EL Olivenöl, 1 ltr kräftige Fleischbrühe, Salz, Pfeffer aus der Mühle, frisch geriebene Muskatnuss
 
Zubereitung: Endiviensalat, in kochendem Salzwasser 2 Min. blanchieren, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. In einer Pfanne 3 El Olivenöl erhitzen, Kräuter und Zwiebel andünsten. Salat auspressen, in feine Streifen schneiden. 3/4 davon zusammen mit Zwiebel und Kräutern 10 Min. garen. Mit 1 TL Zitronensaft. Salz, Pfef-fer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Eier mit 3 EL Parmesan verquirlen. über das Gemüse giessen. Vorsichtig mischen und bei sehr milder Hitze stocken lassen. Aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen. 1 ltr Fleischbrühe aufkochen. Omelett in feine Streifen schneiden. Mit den restlichen Salatstreifen in die Brühe einlegen, heiss werden lassen und sofort servieren.
Tipp: Schmeckt auch sehr gut, wenn man frischen Borretsch anstelle des Salates verwendet
 

 
Gewinnspiel: 1 Woche für 2 Personen in Ligurien
 
Machen Sie mit und gewinnen Sie 1 Woche für 2 Personen im März 2005 in einem Apartment einer alten ligurischen Olivenmühle - mit Terrasse, kleinem Schwimmbecken und schönem Garten.
 
Das Örtchen Torria liegt über 400 m hoch an den Hängen des Impero-Tals ca. 25 min vom Meer/Imperia entfernt oberhalb von Chiusanico/Pontedassio. Urlauber bietet sich hier ein grandioser Ausblick auf die umliegende Landschaft mit bis zu 1000 m hohen Gipfeln der Ligurischen Alpen. In der alten Olivenmühle wurden drei Ferienwohnungen eingerichtet.Die Wohnungen sind hell und modern und sorgen für ein angenehmes Ambiente. Von der großen Terrasse schaut man auf den Garten Pool, der gemeinschaftlich genutzt  werden kann. Im Ortszentrum (weniger als 100 Meter entfernt) gibt es ein sehr gutes Restaurant "La Remissa" mit ligurischen Spezialitäten. 
 
Ausflüge und Besichtigungen: Tränke unter einer Loggia aus dem 16. Jahrhundert, ein Hochrelief aus dem Jahre 1477 in der Pfarrkirche von San Martino, Schüleroratorium Santissima Annunziata und die Wallfahrtskirche Madonna della Neve. Etwas unterhalb in Gazzelli können Sie den mehrfach prämierten Wein von "Rocca di San Nicolao" direkt im Weingut erstehen (Vermentino und Pigato) oder hervorragendes Olivenöl (ohne jegliche Insektizide) in Torria oder Gazzelli. Von hier starten unzählige Wanderwege zu Fuü oder mit dem Moutainbike.
 
Was müssen Sie tun?  Klicken Sie rein und beantworten Sie im Internet unsere Frage: 
Viel Erfolg!

 
Links und Adressen
 
Adressen:
 
InLiguria, Azienda Regionale per la Promozione Turistica
Regione Liguria
Via Fieschi 15
I -16121 Genova
Tel. +39 010 548.51
Fax +39 010 570.273
 

Staatl. Italienisches Fremdenverkehrsamt ENIT
Direktion für Deutschland, Österreich und Schweiz
Dott. Italo SOMARRIELLO
Kaiserstr. 65
D-60329 Frankfurt /Main
Tel. +49 - (0)69 - 237434
Fax +49 - (0)69 - 232894
E-Mail: Enit.ffm@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo - Fr 10 - 17 Uhr / Sa geschlossen 
 
Kostenlose Info-Hotline und Prospektbestellung unter: 00800 - 00482542
 
Links:
Italienisches Fremdenverkehrsamt ENIT:  www.enit.it
Tipps und sehr gute Informationen zum Wandern: www.italienwandern.de
Regionale Infos zu Ligurien: www.inliguria.liguriainrete.it

 
Herausgeber:
Triplemind GmbH, Berliner Straße 257, 63067 Offenbach, Tel: +49(0)69 -850989-10 ,
Fax: +49(0)69 - 850989-19, Mail: presse@urlaubstage.de, Web: http://www.urlaubstage.de
 
Urheberschutz:
Alle Rechte vorbehalten. Die Meldungen unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ausschließlich für den privaten Eigenbedarf verwendet werden - d.h. eine Weiterverwertung oder Weitergabe der Text- und Fotomaterialien ohne Genehmigung ist untersagt. Zuwiderhandlungen verpflichten zum Schadensersatz. Alle Angaben und Informationen erfolgen nach bestem Wissen und Verlässlichkeit, eine Garantie für die Richtigkeit und Haftung ist jedoch ausgeschlossen
 
Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie zum Abmelden bitte auf den nachfolgenden Link: Newsletter abbestellen newsletter-unsubscribe@urlaubstage.de (bitte senden Sie die Email von Ihrer registrierten Emailadresse)